25.01.2006 10:41 |

Skandalnudel

Bai Ling lässt die Puppen tanzen

Der hübscheste Hollywood-Export Asiens sorgt wieder einmal für Aufregung. Bai Ling (die "Berlinackte") lässt bei Robert Redfords Independent Filmfestival "Sundance" in Utah mächtig die Puppen tanzen.

Wenn nach den Party-Orgien Paris Hiltons im Veranstaltungsort Park City noch ein Beweis gefehlt hat, dass das sich der Insidertipp "Sundance" zum Massenauflauf partywütiger Hollywood-Sternchen gemausert hat, hat Bai Ling diesen nun erbracht.

Obwohl ihre Film- und TV-Karriere derzeit etwas eingeschlafen ist, stand Bai Ling - spärlich bekleidet wie üblich - trotzdem im Rampenlicht der Paparazzi. Bei Minusgraden sprang Bai Ling in Mikro-Minis und Bikini-Oberteilen von Party zu Party, tanzte zu Bon Jovis "Livin' on a prayer" und erklärte jedem, der es (nicht) wissen wollte, dass sie in ihrem früheren Leben ein Chihuahua war und sie deshalb heute noch ihre animalischen Instinkte habe.

Der Kampf um das "Sundance"-Partyluder zwischen Paris und Bai Ling ist voll ausgebrochen...

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol