14.02.2006 19:38 |

Ekel-Paar-Hochzeit

"Ekel-Paar" schloss Bund fürs Leben

Die Braut verbrachte einst 32 Tage mit 3.400 Skorpionen, der Bräutigam hielt es für einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde 28 Tage mit 1.000 Tausendfüßlern auf engstem Raum aus. Am Valentinstag haben Thailands "Skorpionen-Königin" Kanjana Kaetkeow und Landsmann Montri Siangwong nun den Bund fürs Leben geschlossen.

"Die beiden haben sich auf einer gemeinsamen Tour kennen und lieben gelernt", sagte der Chef des Unterhaltungsparks "Ripley's World of Entertainment" im Touristenort Pattaya, Somporn Naksuetrong, bei der Bekanntgabe der Verlobung wenige Wochen zuvor. Dort fand am 14. Februar auch die Hochzeit der Ekel-Künstler statt - in einem Spukschloss auf dem Areal.

Und auch sonst war die Vermählung unter dem Motto "14. Februar - Bis dass der Tod uns scheidet" nicht ganz normal - schließlich braucht man sich nur die Hochzeitsgewänder anzuschauen... Und: Kanjana und Montri planten, ihre Hochzeitsnacht in einem Sarg zu verbringen.

Was aber auch nicht so ungewöhnlich sei. Schließlich, so die Organisatoren der Feier, hätten die "Skorpion-Königin" und der "Herr der Tausendfüßler" in der Vergangenheit bereits gruseligere Nächte mit weniger attraktiven Bettgenossen hinter sich gebracht.

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol