20.01.2006 13:27 |

Deutschland

Reisender in eisigem Autobahn-WC gefangen

Eine Stunde lang war ein tschechischer Autofahrer in einem eiskalten Autobahn-WC gefangen, als der 58-Jährige auf einem Parkplatz bei Lichtenau in Bayern in Deutschland einem dringenden Bedürfnis nachgekommen war, berichtete die Polizei.

Als er das stille Örtchen verlassen wollte, klemmte die Tür. Wegen Sprachproblemen gelang es dem Tschechen erst nach einiger Zeit, einen anderen Autofahrer auf seine missliche Lage aufmerksam zu machen.

Beamte der Autobahnpolizei und ein Brummi-Fahrer schafften es schließlich, die Tür mit vereinten Kräften aufzuhebeln und den dankbaren Reisenden zu befreien.

Foto: Symbolfoto