Do, 21. Juni 2018

31. Juli 2014

31.07.2014 09:40

Nummer neun bei Freiburg

Mit 15 Toren im vergangenen Herbst hatte Philipp Zulechner sicher seinen Anteil daran, dass Grödig die Qualifikation zur Europa League schaffte. Im Winter wechselte er zu Freiburg: Acht Einsätze, aber nur einmal in der Startelf, knapp vor Saisonende erstes Tor beim 2:3 in Hannover.

Heute hält er aus der Ferne Grödig die Daumen. Sein Fazit aus dem ersten halben Jahr: "Das war zur Eingewöhnung geplant, man muss sich ohne Ball mehr bewegen." Freiburgs Trainer Christian Streich gab dem 23-Jährigen als Vertrauensbeweis für die neue Saison die Rückennummer neun des Torjägers: "Er macht Überraschendes, schießt aus 20 Metern gefährlich. Philipp muss sich seine Unbefangenheit und Unberechenbarkeit bewahren."

Andi Herzogs neuer Vertrag beim US-Verband bis 2018 ist an den von Chef Jürgen Klinsmann, der gestern seinen 50. Geburtstag feierte, gekoppelt. Aber es gibt zwischen den Freunden eine spezielle Vereinbarung: Sobald Herzog ein Angebot als Chef hat, das ihn reizt, kann er aussteigen. Die erste Tat Herzogs nach dem Urlaub, der auf die WM folgte: Er baute telefonisch Ex-Rapidler Terrence Boyd nach dessen Verletzungspech auf. Die Devise: "Vollgas zum Comeback."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.