So, 24. Juni 2018

Neue Messung zeigt:

31.07.2014 09:25

Unsere Milchstraße ist offenbar ein Leichtgewicht

Verglichen mit der benachbarten Andromeda-Galaxie ist unsere Milchstraße (Bild) offenbar ein Leichtgewicht. Trotz vergleichbarer Ausdehnung der beiden Schwestergalaxien enthält die Milchstraße nur halb so viel Masse wie ihre Nachbarin, berichtet ein Forscherteam um Jorge Peñarrubia von der Universität in Edinburgh. Damit ist unsere Heimatgalaxie leichter als bisher angenommen.

Die Wissenschaftler erklären dies damit, dass die Milchstraße wohl deutlich weniger Dunkle Materie aufweist als die Andromeda-Galaxie. Das Konzept der Dunklen Materie - eines der großen Rätsel der modernen Physik - geht auf den US-Schweizer Astrophysiker Fritz Zwicky zurück. Der stellte vor gut 80 Jahren fest, dass die von ihm beobachteten Galaxien eigentlich über zu wenig Materie verfügten, um von der Schwerkraft zusammengehalten zu werden. Seitdem fahndet die Wissenschaft nach dieser unsichtbaren Materie, deren Natur und Zusammensetzung noch unbekannt ist.

Unsere Milchstraße und die Andromeda-Galaxie (kleines Bild) sind die beiden größten Sterneninseln in einer Ansammlung von Galaxien, die von den Astronomen "lokale Gruppe" genannt wird. Bei früheren Forschungen war es nur gelungen, die Masse im inneren Bereich der beiden Spiralgalaxien zu bestimmen. Der neuen Studie zufolge konnten die britischen Forscher nun auch das Vorkommen an Dunkler Materie in den äußeren Bereichen der Galaxien abschätzen.

Nach Auffassung der Wissenschaftler, die ihre Studie in den "Monthly Notices of the Royal Astronomical Society" veröffentlichten, könnten die neuen Erkenntnisse dabei helfen, die Strukturen in den äußeren Regionen von Spiralgalaxien besser zu verstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.