Mo, 18. Juni 2018

Fataler Spaziergang

30.07.2014 10:22

USA: Mann und Tochter bei Bruchlandung getötet

Bei der Bruchlandung eines Kleinflugzeugs im US-Bundesstaat Florida sind am Sonntagnachmittag ein Spaziergänger getötet und seine kleine Tochter schwer verletzt worden. Wie am Dienstag bekannt wurde, ist auch die Neunjährige ihren Verletzungen erlegen. Der US-Soldat und seine Frau waren gerade dabei, ihren neunten Hochzeitstag zu feiern. Der Pilot und sein Passagier dagegen überstanden den Unfall unversehrt.

Der 36-jährige Ommy Irizarry und seine neunjährige Tochter Oceana waren am Sonntag gegen 14.45 Uhr am Caspersen Beach in Florida spazieren, als der 57-jährige Pilot der Piper Cherokee zur Notlandung aufsetzte. Er hatte zuvor beim Flughafen von Venice per Notruf bekannt gegeben, dass er es nicht zur Landung dort schaffen würde.

Zwischen der Nachricht und der Bruchlandung am Strand vergingen laut Polizei nur Minuten. Zeugen zufolge setzte die Piper mit leicht gesenkter Nase am Strand auf, direkt am Ozean. Dabei wurden der Spaziergänger und seine Tochter getroffen. Man habe noch versucht, den 36-Jährigen wiederzubeleben, doch vergebens, so US-Medien. Seine Tochter wurde in kritischem Zustand ins  Krankenhaus gebracht, doch auch ihre Verletzungen waren zu schwer.

Pilot glaubte den Strand verlassen
Wie es zu dem Unfall kam, untersucht nun die US-Verkehrsbehörde. Ein Sprecher der Flugaufsicht erklärte, offenbar habe der Motor des Kleinflugzeugs versagt. Möglicherweise hörten Vater und Tochter die Piper deshalb nicht kommen.

Der Pilot erklärte in einer Stellungname, Worte könnten "nicht ausdrücken, wie leid es mir tut". Er werde mit allen Behörden kooperieren. Das Flugzeug habe rasch an Höhe verloren, er habe schnell eine Entscheidung treffen müssen und einen scheinbar verlassenen Strand für die Notlandung gewählt. Dass sich dort Menschen befanden, habe er erst nach dem Aufsetzen bemerkt.

US-Soldat feierte gerade neunten Hochzeitstag
Inzwischen sind überdies Details über die beiden Opfer bekannt. So berichtet CNN, Irazarry sei Soldat gewesen, der unter anderem bereits zweimal im Irak im Einsatz gewesen war. Er befand sich gerade auf Urlaub, um mit Frau und Familie den neunten Hochzeitstag zu feiern. Sein letzter Eintrag auf Facebook ist demnach auch seiner Ehefrau gewidmet: "Danke, dass du mit mir durch dick und dünn gegangen bist. Ich liebe dich mit ganzem Herzen, meine Roma. Ich bin sehr glücklich und kann es nicht erwarten zu sehen, was die nächsten hundert für uns bereithalten."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.