18.01.2006 13:54 |

"Organhandel"

Captain Kirk verhökert sich stückchenweise

Für einen guten Zweck tut William Shatner alias Captain Kirk aus dem Ur-„Raumschiff Enterprise“ fast alles. Er versteigerte sogar sein letztes Hemd, äh… Nierenstein! Ein Liebhaber, das Online-Casino „GoldenPalace.com“, löhnte dafür tatsächlich 25.000 Dollar.

Der Captain Kirk-Darsteller wagte sich mit dieser Aktion im wahrsten Sinne des Wortes in unbekannte Weiten vor. Da kann man sich nur fragen: Wohin soll das führen? „Das bringt das Organspenden auf einen neuen Höhe- oder Tiefpunkt. Wie viel ist ein Teil von mir Wert“, meinte Shatner auf jeden Fall in einem Telefoninterview.

Was kommt als nächstes?
Die Summe, für die das gute Stück unter den Hammer kam, geht zur Gänze an die Organisation „Habitat for Humanity“, die Häuser für Arme baut. Es bleibt allerdings nur zu hoffen, dass dieser oder andere Stars im Dienste der guten Sache nicht übers Ziel hinausschießen und in Zukunft diverse Promihaarteile oder –fingernägel und dergleichen feilgeboten werden. Ein dankbarer Abnehmer fände sich allerdings vermutlich auch in diesem Fall – immerhin ist „GoldenPalace.com“ vor allem für seine Sammlung besonders sonderbarer Gegenstände bekannt. Darunter befindet sich auch die angebissene Hälfte einer Käsesemmel, die das Bildnis der Jungfrau Maria zeigen soll.

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol