So, 24. Juni 2018

21. Juli 2014

22.07.2014 12:06

Sieben Neue für Stöger

Sein erstes Österreich-Trainingslager nach dem Aufstieg mit Köln im Avita-Hotel von Bad Tatzmannsdorf, wo ihn Unter-21-Teamchef Werner Gregoritsch besuchte, fand Peter Stöger okay und sehr nett. Ab Mittwoch steigt das zweite. Im Kitzbüheler Fünfsternehaus Gran Tirolia, bezahlt von einem Sponsor. Mit Tests gegen Wacker Innsbruck und Trabzonspor, dem Ex-Klub von Marc Janko, den Algeriens WM-Coach Valid Halilhodzic neu trainiert.

Für Stöger der nächste Schritt bei der "Riesenherausforderung", Köln in der obersten Liga des Weltmeisterlandes zu stabilisieren: "Als Österreicher dort bei einem der besten 18 Klubs zu arbeiten, ist für Manfred Schmid und mich täglich ein Riesenerlebnis." Sieben Neue bekam er nach dem Aufstieg. Mit dem Ex-Salzburger Dusan Svento plant er links im Mittelfeld.

Dass mit dem Albaner Mergin Mavraj und der tschechischen Chelsea-Leihgabe Tomas Kalas zwei Innenverteidiger kamen, bedeutet auch für Landsmann Kevin Wimmer mehr Konkurrenz: "Aber wenn er topfit ist, sich weiter so entwickelt, wird er auch oben spielen." Das Einzige, das Stöger derzeit nicht passt: die Muskelverletzung von Stürmer Patrik Helmes.

Fortuna Düsseldorf beendete sein Trainingslager in Maria Alm mit einem 5:1, zwei Toren von Jimmy Hoffer und einem Treffer von Michael Liendl bei Austria Salzburg. Sportchef Helmut Schulte sah nachher live das Debakel seines Ex-Klubs Rapid. Zum Heimspiel im Play-off zur Europa League kommt er nach Wien: "Da bring ich hoffentlich mehr Glück, obwohl in Salzburg der Faktor Glück keine große Rolle spielte."

Mit seinen Österreichern, auch mit Christian Gartner ist er zufrieden – bei Hoffer prophezeit er, dass er wieder für Teamchef Marcel Koller sehr interessant wird: "Jetzt haben wir mehr, die ihn sehr gut in Szene setzen können. Nicht nur wie bisher Liendl. Und Jimmy ist sehr, sehr heiß." Schulte will mit Trainer Oliver Reck dafür sorgen, dass sich daran nichts ändert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.