17.01.2006 14:53 |

Formel 1

Neuer BMW Sauber präsentiert

Der neue Formel-1-Rennstall BMW-Sauber hat am Dienstag sein Premieren-Auto vorgestellt und den möglichst baldigen Angriff auf die Spitze verkündet.

"Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich nach oben zu kommen", sagte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen bei der Präsentation des F1.06 im futuristischen Ozeanik- Park von Valencia. "Es ist aber eine große Herausforderung." Die Fahrer für die WM-Saison 2006 sind der Deutsche Nick Heidfeld und der kanadische Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve.

Heidfeld: "Will WM-Titel"
Während der Chef keine Einzelheiten über den "Mehrjahresplan" des Teams preisgeben wollte, wurde Pilot Nick Heidfeld deutlicher. "Ich hoffe, dass wir in den nächsten drei Jahren Rennen gewinnen. Und wer Rennen gewinnt, kann auch um den Titel fahren. Das bleibt mein Ziel", sagte 28-Jährige, der im Vorjahr seine ersten Podestplätze bejubeln durfte.

Heidfeld räumte gleichzeitig aber ein, dass ein Sieg in der am 12. März in Bahrain beginnenden Saison nur "mit viel Glück" möglich, eigentlich aber unrealistisch ist.

Villeneuve voll motiviert
Bereit zu großen Taten ist auch Heidfelds sechs Jahre älterer Kollege Villeneuve. Auch wenn der Übergang des Ex-Weltmeisters von Sauber zu BMW-Sauber holprig gewesen war - Villeneuve hatte auf der Erfüllung seines Vertrages bei Sauber bestanden -, gibt sich der Kanadier nun zuversichtlich. "Wenn ich noch Formel 1 fahre, dann ist der Hauptgrund, dass ich gewinnen möchte. Und um den Titel mitfahren", sagte 34-Jährige, der vor zehn Jahren sein Debüt gegeben hatte.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten