19.01.2006 12:00 |

Kitzbühel

Abfahrtstraining in Kitzbühel erneut abgesagt

In Kitzbühel war auch am Donnerstag auf Grund starker Schneefälle in der Nacht an ein Abfahrtstraining nicht zu denken. Auf Grund besserer Wetterprognosen gilt die Herren-Abfahrt am Samstag aber nicht als gefährdet und soll planmäßig stattfinden. Ein Training, das bereits am Dienstag durchgeführt werden konnte, muss also reichen, hieß es Donnerstag früh aus Kitzbühel.

Programmgemäß sollte am Donnerstag um 11:30 Uhr ein Quali-Training für die Samstag-Abfahrt gefahren werden. Am Freitag steht mit dem Super G das erste Rennen an. Wenn es dafür wettertechnisch schön genug ist, soll dieses auch stattfinden. Am Donnerstag war eine diesbezüglich Prognose noch nicht möglich.

Alle Jahre wieder...
Auch vor einem Jahr hatte starker Schneefall für einige Probleme gesorgt. Die Abfahrtstrainings am Dienstag und Mittwoch konnten noch programmgemäß stattfinden, am Donnerstag wurde das Training dann aber bei schlechter Sicht und Schneefall nach einem schweren Sturz des Österreichers Thomas Graggaber abgebrochen. Das Wetter machte dann am Freitag (Super G) und Samstag (Abfahrt) die Speed-Rennen unmöglich, erst am Sonntag (Slalom-Sieg von Manfred Pranger) und Montag (Super-G-Erfolg von Hermann Maier) konnte schließlich gestartet werden.

Die Hahnenkamm-Rennen beginnen am Freitag mit dem Super G, am Samstag folgt die Abfahrt und am Sonntag der Slalom.

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten