Fr, 22. Juni 2018

"Brutal authentisch"

18.07.2014 09:24

Larissa Marolt bekommt eigene Doku-Soap auf RTL

Der deutsche Sender RTL arbeitet derzeit an einer Doku-Soap mit Larissa Marolt. Die Dreharbeiten laufen bereits. Einen genauen Ausstrahlungszeitpunkt für das noch titellose Format, das wohl das Privatleben der 22-jährigen Kärntnerin in den Vordergrund rücken wird, gibt es nicht.

"Wahrscheinlich 2015, vielleicht aber auch noch in diesem Jahr", sagte Senderchef Frank Hoffmann am Donnerstag im Anschluss an die Programmpräsentation in Hamburg. Aus Hoffmanns Sicht gehört Marolt, die im Frühjahr bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" (besser bekannt als RTL-"Dschungelcamp") den zweiten Platz belegt hatte, zu den wenigen Teilnehmern des Formats, die nachhaltig Erfolg haben könnten. "Sie ist einfach brutal authentisch und wunderbar unprätentiös", so Hoffmann.

Conchita Wurst im "Dschungelcamp"?
Mit einer neuen Staffel des Quotenerfolgs "Dschungelcamp" wird man im kommenden Jahr ebenfalls rechnen können. "Natürlich werden wir bei der Kandidatenauswahl auch wieder nach Österreich schielen", versprach Hoffmann. Ob man Song Contest-Siegerin Conchita Wurst fragen werde, wollte der RTL-Chef nicht beantworten, sondern verriet nur so viel: "Wir würden niemals Nein sagen."

Allerdings kann er sich nicht vorstellen, dass eine Teilnahme zum derzeitigen Karriereplan der Sängerin passt. Auch ob sie ein Fall für die künftige Jury bei "Deutschland sucht den Superstar" sein könnte, ließe sich derzeit nicht sagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.