Fr, 22. Juni 2018

Für 44 Millionen €

11.07.2014 09:17

Bye bye, Barca! Alexis Sanchez geht zu Arsenal

Der chilenische Teamspieler Alexis Sanchez wechselt vom FC Barcelona zu Arsenal in die englische Premier League. Der Klub gab die Verpflichtung des 25-jährigen Stürmers am Donnerstag bekannt.

Die Ablösesumme soll laut Medien bei 35 Millionen Pfund, umgerechnet 43,99 Millionen Euro, betragen. Über die Vertragsdauer machten die Londoner keine Angaben.

Zuletzt war spekuliert worden, dass Sanchez zu Liverpool wechseln könnte, weil Barcelona Interesse an Uruguays Torjäger Luis Suarez gezeigt hatte. Suarez, der bei Vizemeister Liverpool noch einen bis Sommer 2018 gültigen Vertrag hat, ist nach seiner Beißattacke bei der WM allerdings von der FIFA bis Ende Oktober für sämtliche Fußball-Aktivitäten gesperrt worden

Mit 31 Toren war er in der abgelaufenen Saison Torschützenkönig der Premier League geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.