So, 24. Juni 2018

Buchhit verfilmt

09.07.2014 15:24

Kinder-Krimi: "Rico, Oskar und die Tieferschatten"

Der zehnjährige Rico ist tiefbegabt, wie er es selbst ausdrückt. Das heißt, in seinem Kopf kullern die Gedanken manchmal wie die Kugeln in einer Bingotrommel wild durcheinander. Das macht aber nichts, denn wenn Rico mal nicht weiterweiß, dann hat er ja Oskar - der ist zwar ziemlich ängstlich, ist aber hochbegabt. Zusammen sind die Berliner Jungs ein unschlagbares Team.

Andreas Steinhöfels Kinder-Krimi-Trilogie mit Rico und Oskar in den Hauptrollen hat sich nach Angaben des Carlsen Verlags bis dato eine Million Mal verkauft. Übersetzungsrechte wurden in 31 Länder vergeben. Mit "Rico, Oskar und die Tieferschatten" (Start: 11. Juli) kommt jetzt das erste Abenteuer der Freunde ins Kino.

Berlin/Kreuzberg: Der Bub Rico (Anton Petzold) denkt langsamer als andere, ist also irgendwie "tiefbegabt", anderseits aber hochgradig wissbegierig. In Oskar (Juri Winkler), seinerseits ein echter Vifzack, aber ein Hasenfuß, findet der Grundschüler einen Freund. Diesem erzählt Rico von den Tieferschatten, einem mysteriösen nächtlichen Phänomen in den Fenstern eines leerstehenden Hinterhauses. Doch dann ist Oskar plötzlich verschwunden. Wurde er gar entführt?

Basierend auf der gleichnamigen, mit dem deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichneten Vorlage offeriert uns Regisseurin Neele L. Vollmar ("Maria, ihm schmeckt's nicht") einen spannenden Kinderkrimi, der vor allem mit der entwaffnend natürlichen Art der Jungdarsteller punktet. Karoline Herfurth gibt mit kecker Berliner Schnauze die taffe alleinerziehende Löwenmutter, die ihrem Filius Rico viel Selbstbewusstsein einimpft. Ein cooler Kinderfilm, der auch Erwachsene gut unterhält.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.