14.01.2006 14:35 |

Explosiver Streit

Ehemann drohte, Frau in die Luft zu sprengen

Im wahrsten Sinne "explosiv" war die Stimmung während eines Ehestreits im kärtnerischen St. Andrä, Bezirk Wolfsberg. Ein 57-Jähriger Baggerfahrer mit Sprengbefugnis drohte, seine 53-jährige Gattin samt Haus in die Luft zu sprengen.

Zur Eskalation kam es, als das in Scheidung lebende Ehepaar über die Güterverteilung stritt. Der derzeit arbeitslose Mann verlor die Nerven und drohte: "Bevor du etwas von mir kriegst, sprenge ich die Hütte samt dir in die Luft!"

Als die 53-jährige Gattin dann kurze Zeit später im Haus tatsächlich 7,5 Kilo hochexplosiven Sprengstoff fand, bekam sie es mit der Angst zu tun und erstattete bei der örtlichen Gendamerie Anzeige.

Von den erhebenden Beamten konnten in einem Holzschuppen 15 Stangen des Sprengstoffes Gelantine Donarit und 9 Stangen Vitezit sichergestellt und vorläufig beschlagnahmt werden. Da die weitere Handhabung der Sprengmittel als unsicher beurteilt wurde, entsorgten Beamte des Entschärfungsdienstes die gefährlichen Materialien: "Es ist ein Wunder, dass nichts explodiert ist."

Der 57-jährige Ehemann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Foto: Symbolbild

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol