12.01.2006 22:31 |

Tapferer Moritz

Katze überlebte einen Monat ohne Nahrung

Seit 13. Dezember war er abgängig – jetzt ist Kater Moritz aus Feldkirchen an der Donau in Oberösterreich wieder da: Trotz Hunger, durst und Minusgraden überlebte der Kater in einer Kistenfalle für Füchse und Dachse.

Wie die „Krone“ berichtete, ist seine Besitzerin überglücklich: „Normalerweise ist er immer gleich nach Hause gekommen. Ich hab schon geglaubt, dass er nicht mehr lebt, doch dann hat ihn mir gestern ein Nachbar zurückgebracht. Er hat meinen Kater beim Holzarbeiten in einer Kastenfalle entdeckt. Der Moritz war nur noch Haut und Knochen.“

Katzen können, wie Tierärzte bestätigen, Extremsituationen überleben. Aber: „Ein Monat ist auch für sie sehr, sehr lang.“

Fragt sich nur, wie viele seiner neun Leben Moritz jetzt schon aufgebraucht hat…

Foto: Chris Koller

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol