Sa, 23. Juni 2018

Rückfällig geworden?

03.07.2014 16:18

Jason Segel wird vermisst: Freunde besorgt um Star

Jason Segel versetzt derzeit seine Freunde in große Sorge. Der "How I Met Your Mother"-Star scheint laut US-Medien seit einiger Zeit nämlich wie vom Erdboden verschluckt. Seine Kumpel schlagen Alarm: Immerhin kämpfte der 34-Jährige in der Vergangenheit immer wieder mal mit einem Alkoholproblem. Ist Segel etwa wieder rückfällig geworden?

Mitte Juni zeigte sich Jason Segel gemeinsam mit Cameron Diaz noch auf einer Promo-Veranstaltung zum neuen Film "Sex Tape". Seitdem herrscht Funkstille: Der "How I Met Your Mother"-Star soll nicht mehr auf Nachrichten seiner Freunde reagieren, keine Telefonanrufe beantworten und schon gar nicht zurückrufen, berichtet der "Star".

"Wir sind alle ein bisschen besorgt um seine Gesundheit", erklärt ein Freund gegenüber dem US-Magazin. Und zu Recht: Immerhin kämpfte der Schauspieler schon vor einiger Zeit mit einem massiven Alkoholproblem, hatte nach der Trennung von Michelle Williams im Februar 2013 erneut Schwierigkeiten, seine Sucht in den Griff zu bekommen.

Vielleicht gönnt sich Jason Segel aber einfach auch nur eine Auszeit. Der Freund des Schauspielers sieht diese Möglichkeit aber eher skeptisch: "Er ist niemand, der einfach so verschwindet oder sich vor Leuten scheut. Deshalb ist das alles sehr eigenartig."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.