Mo, 23. Juli 2018

"Chemie stimmt"

02.07.2014 13:59

1. FC Köln verlängert Vertrag mit Stöger bis 2017

Der deutsche Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln hat den Vertrag mit Cheftrainer Peter Stöger vorzeitig bis Juni 2017 verlängert. Der bisherige Kontrakt des Wieners wäre zum Ende der kommenden Saison ausgelaufen. "Die Chemie stimmt und wir haben erfolgreich zusammengearbeitet", erklärte Kölns Manager Jörg Schmadtke am Mittwoch.

Der 48-jährige Ex-Austria-Coach Stöger hatte den Traditionsklub in seinem ersten Jahr in die Bundesliga zurückgeführt. "Ich bin froh, dass wir uns darauf verständigt haben, den Verein in kleinen Schritten voranzubringen", meinte Stöger. Übrigens: Auch der Kontrakt mit Stögers Co-Trainer Manfred Schmid wurde verlängert.

Auftakt zur Saisonvorbereitung
Abgesehen von der Vertragsverlängerung wurde bei den Kölnern am Mittwoch auch der Start der Vorbereitung auf die neue Saison begangen. Unter dem Wiener Chefcoach wurden zum Trainingsauftakt zwei Einheiten absolviert, 27 Profis standen vor rund 1.000 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion auf dem Platz. Es fehlten lediglich Kapitän Miso Brecko und Neuzugang Yuya Osako, eine von acht Neuverpflichtungen.

Am Montag und Dienstag hatten die Spieler bereits medizinische Untersuchungen und Leistungstests absolviert. Am kommenden Montag reist Stöger mit der Mannschaft in das erste Trainingslager nach Bad Tatzmannsdorf ins Burgenland. Dort halten sich die Kölner mit Defensivspieler Kevin Wimmer bis 13. Juli auf. Vom 23. Juli bis zum 1. August geht es nach Kitzbühel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.