Sa, 23. Juni 2018

Statt Messi

02.07.2014 13:33

Angel di Maria als Argentiniens "Schutzengel"

Nicht Superstar Lionel Messi, sondern Angel di Maria war im WM-Achtelfinale gegen die Schweiz Argentiniens "Erlöser". Der 26-Jährige erzielte am Dienstag in Sao Paulo nach perfektem Messi-Pass am Ende der Verlängerung das Goldtor für die "Albiceleste". "Nicht ich, alle 23 Spieler und der gesamte Betreuerstab sind die Helden", blieb Di Maria allerdings bescheiden.

Doch der Flügelspieler, der auch bei Spaniens Rekordmeister Real Madrid als treuer Adjutant eines Superstars (Cristiano Ronaldo) fungiert, war der mit Abstand auffälligste Argentinier beim mühsamen 1:0-Arbeitssieg gegen die extrem diszipliniert agierenden Schweizer. Di Maria raste wie schon im mit Real gewonnenen Champions-League-Finale, in dem er als wertvollster Spieler ausgezeichnet worden war, aufopferungsvoll sowie scheinbar unermüdlich über zwei Stunden die Seitenlinie entlang und sorgte mit Distanzschüssen mehrmals für Gefahr.

"Wir haben unsere Seele auf dem Platz gelassen"
"Wir haben unsere Seele auf dem Platz gelassen, alles gegeben", lautete das pathetische Resümee des Matchwinners, der seinen Treffer Ehefrau und Tochter widmete. "Wir müssen jetzt so weitermachen und bereit sein, unser Leben auf dem Platz zu geben." Das forderte auch Messi, nachdem er und seine Teamkollegen "extrem gelitten" hatten. Selbst nach dem späten 1:0 hatte der Titelkandidat noch bange Momente zu überstehen, als ein Kopfball von Blerim Dzemaili in der 121. Minute an die Stange knallte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.