Mo, 18. Juni 2018

Wimbledon

01.07.2014 18:20

Peya und Knowle im Doppel-Viertelfinale

Im Doppel-Bewerb von Wimbledon gab es am Dienstag aus österreichischer Sicht Positives zu vermelden. Alexander Peya zog gemeinsam mit dem Brasilianer Bruno Soares ins Viertelfinale ein. Auch Julian Knowle schaffte diesen Schritt, ebenfalls an der Seite eines Brasilianers.

Peya/Soares wurden ihrer Favoritenrolle gegen die britisch-australische Paarung Jamie Murray/John Peers gerecht. Das als Nummer zwei gesetzte Duo gewann nach hartem Kampf das Achtelfinale 6:3, 6:7(2), 7:6(3), 3:6, 6:3. Die nächsten Gegner stehen noch nicht fest.

Auch Knowle im Viertelfinale
Knowle zog ebenfalls ins Viertelfinale ein. Der Vorarlberger gewann mit dem Brasilianer Marcelo Melo als Nummer neun gesetzt gegen die Australier Chris Guccione/Lleyton Hewitt 6:3, 6:7(2), 7:6(5), 6:3. Als Belohnung wartet nun das Duell mit den topgesetzten US-Brüdern Bob und Mike Bryan, die in ihrem Achtelfinale ohne Satzverlust blieben.

Talent Miedler stark
ÖTV-Nachwuchshoffnung Lucas Miedler startete mit einem klaren 6:1, 6:2 gegen den Polen Hubert Hurkacz in den Junioren-Bewerb. Nächster Gegner ist der als Nummer neun gesetzte Japaner Naoki Nakagawa.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.