Kulturhauptstadt ´09

¿Linz ist etwas Besonderes¿

„Linz ist Linz und etwas Besonderes. Und wir werden dieser Besonderheit Raum geben!“, versichert Martin Heller nach 131 Tagen als Intendant der Kulturhauptstadt 2009. Sein Kernteam steht mittlerweile - überwiegend Frauen übrigens! - und erste Umfragen sind überaus erfreulich: 91 Prozent der LinzerInnen halten die Wahl zur Kulturhauptstadt für (sehr) gut!

90 Prozent der LinzerInnen wissen bereits, dass Linz 2009 Europäische Kulturhauptstadt sein wird, 47 Prozent halten das für sehr gut, 44 Prozent für gut - und 87 Prozent erwarten sich vom Jahr 2009 eine positive Wirkung. Vor allem erhofft man sich in der Linzer Bevölkerung eine Anregung des Tourismus (31 Prozent), eine Steigerung des Bekanntheitsgrades (26 Prozent) und mehr kulturelle Veranstaltungen (11 Prozent).

Nur zwei Prozent glauben, dass die Kosten dafür zu hoch sind und lediglich ein Prozent ist der Meinung, dass sich Linz nicht zur Kulturhauptstadt eignet. „Dieses Ergebnis erfüllt uns mit Stolz, ist aber auch eine große Verantwortung“, so Kulturreferent Erich Watzl.

Kernteam steht
Nach „131 Tagen Martin Heller“ steht jetzt einmal das Kernteam, insgesamt zwölf MitarbeiterInnen. Heller: „Ich habe versucht, mir Linz von innen und außen zugleich anzusehen.“ Er definiert die Kulturhauptstadt als Gastgeberin Europas: „Linz stellt sich jetzt der europaweiten Konkurrenz. Das mag der Stadt ein Stück neue Identität, neuen Stolz und neue Perspektiven geben.“ Für ihn beginnt die Kulturhauptstadt 2009 „jetzt“. Ab sofort werden die bislang etwa 300 Projekteinreichungen gesichtet, bis Ende des Jahres soll das Programm in groben Zügen stehen.

 

 

 

Foto: Wakolbinger

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol