07.01.2006 13:40 |

Feuer in Salzburg

Christbaum brannte: Verletzte in Salzburg

Beim Brand eines Christbaumes sind am Freitagabend in der Stadt Salzburg zunächst ein 43-jähriger Mann und seine zweijährige Tochter verletzt worden. Während der Löscharbeiten erlitt dann ein Feuerwehrmann einen Herzstillstand. Er konnte reanimiert werden, sein Zustand war aber kritisch, so die Polizei.

Der vermutlich völlig ausgetrocknete Baum hatte gegen 20.00 Uhr explosionsartig zu brennen begonnen, als der Vater mit dem Kleinkind eine Wunderkerze anzündete. Durch Splitter von zerspringenden Kugeln wurden die beiden verletzt, sie flohen aus der Wohnung. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, die Wohnung wurde dennoch total beschädigt. Alle drei Verletzten wurden ins Spital eingeliefert.

Christbaum-Brand in Favoriten
In Wien wurde die Feuerwehr am Dreikönigstag gegen 18 Uhr zu einem Brand in die Fernkorngasse in Favoriten gerufen. Durch die brennenden Kerzen an einem Christbaum war es im Wohnzimmer zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehr konnte den Brand mithilfe eines Rohres und Atemschutzgeräten rasch löschen.

Foto: Symbolbild

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol