06.01.2006 18:45 |

Was für ein Rowdy

Radaubruder hetzte Fußgänger mit Auto

Ein aggressiver Autolenker war am Donnerstagabend im Innsbrucker Stadtteil Kranebitten offenbar auf der "Jagd" nach Fußgängern. Ein 33-Jähriger wurde beim Aufprall auf die Motorhaube verletzt. Zwei weitere Passanten konnten sich nach nach Angaben der Polizei gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Schauplatz war die Kreuzung Vögelebichl - Kranebitter Allee. Der 33- jährige Fußgänger wurde über die Motorhaube geschleudert und kam mit Prellungen davon. Der Vorfall wurde von zwei weiteren Personen beobachtet.

Der Fahrzeuglenker soll laut deren Angaben dann auch gegen sie losgefahren sein. Von dem rabiaten Autofahrer fehlte zunächst jede Spur.

Symbolbild

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol