05.01.2006 14:15 |

Gas-Streit

Vollversorgung mit Gas wieder hergestellt

Österreichs Versorgung mit Gas ist wieder vollständig hergestellt, betonte Wirtschaftsminister Bartenstein bei der Sitzung des Energielenkungsbeirates am Donnerstag. "Die Analyse zeigt, dass die Versorgung von Haushalten und Industrie zu keinem Zeitpunkt gefährdet war", sagte Bartenstein. Das Management habe auf EU-Ebene und in Österreich funktioniert.

Die am 1. und 2. Jänner 2006 erfolgten Einschränkungen der Anlieferung von russischem Erdgas, das über die Ukraine nach Österreich gelangt, betrug zeitweise ein Drittel. Seit den Abendstunden des 2. Jänner wird Österreich wieder in vollem Umfang mit Gas aus Russland versorgt.

Für die Zukunft gelte es, in Europa und in Österreich mehr Investitionen für die Sicherheit und die Diversifizierung der Energieversorgung zu setzen. "Wir werden auf europäischer Ebene die entsprechenden politischen Schwerpunkte setzen und auf österreichischer Ebene die rechtlichen Grundlagen weiter verbessern" kündigte Bartenstein an.

Der gesamte Erdgasabsatz Österreichs beträgt rund 8,5 Mrd. Kubikmeter pro Jahr. Der aktuelle Speichervorrat umfasst rund 2,2 Mrd. Kubikmeter, was einer Menge von mehr als dem bundesweiten Gasverbrauch in zwei Wintermonaten entspricht. Berücksichtigt man die Inlandsproduktion sowie Importe aus Norwegen und Deutschland, so kann die Versorgung grundsätzlich für insgesamt mindestens drei Wintermonate gewährleistet werden.

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol