02.01.2006 15:04 |

Verschmelzung

Nissan URGE: Das Auto wird zur Spielkonsole

Eine Videospielkonsole ist schnell in einen Wagen eingebaut und gehört bei "gepimpten" Autos mittlerweile zur Standardausstattung. Doch die Entwickler von Nissan gehen mit ihrem "URGE" noch einen Schritt weiter: Auto und Konsole verschmelzen ineinander und bieten im wahrsten Sinne des Wortes ein spielerisches Fahrvergnügen.

In Kooperation mit Microsoft entwickelten die Konstrukteure von Nissan das Konzeptfahrzeug "URGE", welches am 9. Jänner auf der North American International Auto Show seinen Einstand feiern wird. Der Clou am "URGE": Eine Xbox360 ist vollständig in das Auto integriert worden.

Das mag auf den ersten Blick relativ unspektakulär klingen, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung jedoch als pfiffige Idee, die die Liebe zum Auto mit der zum Spielen verbindet. Die Xbox hängt nicht einfach nur samt Bildschirm an der Stromversorgung, sondern ist mit Gas- und Bremspedal sowie Lenkrad verschmolzen. Das Ergebnis: Virtueller Spaß wird mit echtem Fahrgefühl kombiniert.

Nach dem Fahren am Lenkrad entspannen
Möchte der Fahrer also nach einer anstrengenden Fahrt noch ein wenig entspannen, dann kann er direkt im Auto noch ein bißchen aufs Gaspedal steigen - ohne sich einen Meter weiter bewegen zu müssen. Ein sieben Zoll großer Bildschirm, der aus dem Dachhimmel heruntergeklappt wird, dient als Anzeige der Rennsimulation "Project Gotham Racing 3". Das Lenkrad und die Pedale dienen als Steuerungseinheit. Besonders praktisch: Im ausgeschalteten Betrieb fungiert der Monitor als Zusatzrückspiegel.

Junge Fahrer wünschen sich Spiel-Spaß
Mit dem Nissan URGE möchte der japanische Automobilhersteller vor allem junge Leute ansprechen, die gerade frisch ihren Führerschein erhalten haben und vor der Anschaffung des ersten eigenen Autos stehen. Wie eine Umfrage unter 2000 Personen ergeben haben soll, wünschen sich junge Leute für ihr erstes Auto am häufigsten Spielefunktionen.

Aluminium fürs Auge
Natürlich dreht sich beim URGE nicht alles nur ums Spielen, schließlich möchte man auch von A nach B gelangen. Ein manuelles 6-Gang-Getriebe und ein kleinvolumiger Motor sollen dabei behilflich sein. Für das Auge gibt es gebürstete Alu-Felgen und Aluminium-Seitenpanele sowie ein auf den Fahrer ausgerichtetes Cockpit-Interieur, welches von Nissan Design America im kalifornischen La Jolla entwickelt wurde.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol