01.01.2006 11:54 |

Kaum einholbar

Chelsea mit 101 Punkten im Jahr 2005

Der FC Chelsea hat sich zu Silvester nicht vom Weg Richtung Meistertitel abbringen lassen. Die Londoner gewannen in der 20. Runde der englischen Fußball-Premier League gegen Birmingham City 2:0 und wahrten mit dem 18. Sieg im 20. Saisonspiel den Elf- Punkte-Vorsprung auf Manchester United. ManU besiegte Bolton 4:1, auf Rang drei geht Liverpool (1:0 gegen West Bromwich) ins Neue Jahr.

"Es wird sehr schwer, dass sie uns noch einholen", gab sich Chelsea-Trainer Jose Mourinho hoch zufrieden. Seine Jahresbilanz mit 101 Punkten und keiner Heimniederlage bezeichnete der Portugiese als "unglaublich". Der Argentinier Hernan Crespo mit seinem achten Treffer (25.) und der Niederländer Arjen Robben (43.) hatten davor für einen positiven Jahresabschluss gesorgt.

Einen bitteren Tag gab es für Newcastle United. Die Mannschaft von Graeme Souness unterlag Tottenham Hotspur mit 0:2 und verlor Stürmer Michael Owen. Der Team-Stürmer zog sich kurz vor der Halbzeit bei einem Zusammenstoß mit Hotspurs-Torhüter Paul Robinson einen Zehenbruch zu und fällt voraussichtlich zwei bis drei Monate aus.

Der 26-Jährige war im August für 17 Millionen Pfund (24,8 Mio. Euro) von Real Madrid geholt worden und bildete mit Alan Shearer ein gefährliches Sturm-Duo. Die WM im Juni soll nicht gefährdet sein.

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten