Fr, 22. Juni 2018

Tennis

30.12.2005 12:31

Bammer als Scharapowa- Ersatz in Gold Coast

Für Sybille Bammer beginnt das Tennisjahr 2006 eine Woche früher als geplant. Die Oberösterreicherin, die an sich erst in Canberra (ab 9. Jänner) in den WTA-Circuit einsteigen wollte, ist kommende Woche in Gold Coast/Australien Ersatz für die verletzte Russin Maria Scharapowa. Yvonne Meusburger spielt derzeit Qualifikation in Auckland (145.000 Dollar).

Bammer hatte am Weihnachtstag von der Absage Scharapowas erfahren und drei Tage später von der WTA in Florida die Bestätigung für ihr Aufrücken in den Hauptbewerb bekommen. Vergangenen Mittwoch flog sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten Christoph und Tochter Tina nach Brisbane. Österreichs Nummer eins trifft bei diesem 175.000 Dollar- Turnier im Royal Pines Resort in Runde eins auf die Tschechin Katerina Bohmova.

Scharapowa hatte am Weihnachtstag wegen einer Schulterverletzung abgesagt, die womöglich sogar ihren Start bei den Australian Open gefährdet. Die Attraktion in Gold Coast ist nun noch mehr das Comeback von Martina Hingis. Die Schweizerin kehrt nach einer 38- monatigen "Pause" (nur ein Spiel im Februar 2005 in Pattaya) als 25- Jährige in den Circuit zurück. Sie trifft zum Auftakt auf die Venezolanerin Maria Vento Kabchi.

Vor über drei Jahren hatte Hingis wegen schwerwiegender Fuß- und Knöchelprobleme ihre Tennis-Karriere vorläufig beenden müssen. Die ehemalige Weltranglisten-Erste, die keine Beschwerden mehr mit den Füßen hat und deutlich muskulöser geworden ist, hat auch für die anschließenden Turniere in Sydney und Melbourne Wild Cards erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.