Mo, 23. Juli 2018

Unsittlich berührt

18.10.2006 17:32

Schülerinnen begrapscht: Schularzt suspendiert

Nach den Gerüchten und der darauf folgenden Untersuchung ist es nun amtlich: Die Staatsanwaltschaft will gegen einen oberösterreichischen Schularzt Anklage erheben – der Mediziner, der inzwischen suspendiert wurde, soll Schülerinnen unsittlich berührt haben.

Die Untersuchungen scheinen den Verdacht erhärtet zu haben, dass der Arzt Schülerinnen begrapscht hat. Bis 25. Oktober kann er noch Einspruch gegen die Anklage erheben.

Der Beschuldigte wollte bisher nichts zu den von Eltern erhobenen Vorwürfen sagen. "Sie wissen eh schon alles", hat er erklärt und an seinen Rechtsanwalt verwiesen. Die Staatsanwaltschaft ermittelte wegen des Verdachtes des sexuellen Missbrauches von Unmündigen und des Missbrauches des Autoritätsverhältnisses.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.