So, 24. Juni 2018

Babyboom

22.12.2005 18:39

Vier Kamele werden Tiermütter!

Wenn eine Schar von Pferden, Ziegen und auch Kamelen die Stadt bevölkert, dann ist ein Zirkus in Linz: In einer Lagerhalle hat der Zirkus „Berlin“ sein Winterquartier bezogen, weil die vier Kamelstuten trächtig sind. Die Babys können bis Silvester jederzeit kommen. Die älteste „Dame“ erwartet sogar Zwillinge…

„Das Zirkusleben ist schön, aber hart. Es gibt keinen Urlaub. Es ist kein sauberer Job. Wir sind rund um die Uhr für unsere Tiere da“, sagt Miguel Lauenburger(19), der Sohn des Zirkusbesitzers. An den Bäuchen der vier Kamelstuten „Maritza“, „Sabine“, „Wilma“ und „Suleika“ sieht man: Zwischen Weihnachten und Silvester sind Babys zu erwarten. „Suleika“ wird für die Zwillinge einen Kaiserschnitt brauchen.

Dringend Futter benötigt
Die anderen Tiere trainieren in den kalten Monaten. Einnahmen gibt es zur Zeit keine. „Jetzt haben wir noch Futter, aber es reicht nicht für den Winter“, so Lauenburger. Besonders wenn die kleinen Kamele einmal da sind, brauchen die Tiere dringend Heu, Hafer und Obst, damit ihre Mägen nicht knurren. Über jede Futterspende von Lagerhäusern, Bauern oder Privaten ist man dankbar. Geld für die Zirkustiere kann auf das Konto 35.220.730 (BLZ 34.000) gespendet werden.

Als Dank gibt es für die Vorstellungen von 2. bis 19. März 2006 am Urfahraner Markt-Gelände Freikarten. Da werden dann auch die fünf Linzer Kamelbabys getauft - Namensvorschläge willkommen…

 

 

 

 

 

Foto: Erich Petschenig

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.