Di, 21. August 2018

Immer besser

20.12.2005 14:27

Frühmann in London auf Rang drei!

Eine Woche nach dem Weltcupsieg in Genf haben Thomas Frühmann und The Sixth Sense auch in London mit einem starken Resultat aufgewartet. Dem Wiener und seinem neunjährigen Wallach gelangen im Großen Preis am Montag zwei fehlerfreie Ritte, was in dem Klassefeld Rang drei ergab.

The Sixth Sense wurde unter Frühmann seinem Namen im Stechen einmal mehr gerecht. Trotz engster Wendungen und hohem Tempo blieb das Paar nach einem famosen Ritt (33,60 Sekunden) ohne Abwurf. Am Ende fehlten 96 Hundertstel auf den britischen Sieger Robert Smith, der als achter und letzter Teilnehmer am Stechen in 32,64 Sekunden die Irin Jessica Kuerten (32,84) knapp abfing. Smith hatte mit dem 13 -jährigen Kalusha am Sonntag bereits den Weltcup-Bewerb gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.