03.04.2014 12:32 |

Suche nach Leiche

Erneut Haiangriff in Australien - Frau tot

An der australischen Küste hat es erneut einen vermutlich tödlichen Haiangriff gegeben. Eine 63-Jährige, die südlich von Sydney zusammen mit ihrem Mann und anderen Schwimmern im Wasser war, wurde am Donnerstag nach Angaben der Polizei von einem Hai unter Wasser gezogen. Ihre Leiche wurde noch nicht entdeckt.

Christine Armstrong war mit einer Gruppe unterwegs, die sich regelmäßig zwischen Tathra Wharf und Tathra Beach rund 350 Kilomweter südlich von Sydney zum Schwimmen traf. Zu der Gruppe gehörte auch ihr Ehemann Rob. Mitten im Schwimmen drehte die 63-Jährige um und schwamm Richtung Küste zurück. Die anderen dachten sich nichts dabei - bis sie selbst den Rückweg antraten und auf einmal einen großen Hai sahen.

"Die Gruppe blieb ganz eng zusammen und versuchte, vom Hai fernzubleiben. Er griff sie auch nicht an", berichtete Polizeiinspektor Jason Edmunds der Zeitung "Daily Telegraph". "Sie schauten sofort im Surfklub und überall, ob die Frau schon an Land war - unglücklicherweise war sie es nicht." Einer der Augenzeugen habe zudem "einen großen Hai gesehen, der irgendetwas unter Wasser zerrte", berichtete Edmunds. Angesichts der Aussagen sei es "sehr wahrscheinlich, dass die Frau von einem großen Hai getötet wurde".

168 Tote durch Haiattacken in den letzten 100 Jahren
Haie sind an Australiens Küsten sehr verbreitet, tödliche Angriffe aber dennoch relativ selten. In den vergangenen 100 Jahren gab es nach Angaben der Behörden 168 Todesfälle. Experten zufolge nimmt die Zahl der Angriffe auf Menschen mit dem Bevölkerungswachstum und der steigenden Popularität von Wassersport zu.

Erst am Samstag war ein 38-jähriger Mann südlich von Perth verschwunden, an seiner Leiche wurden später Bisse festgestellt. Die Polizei erklärte allerdings, es sei nicht sicher, ob er von einem Raubfisch getötet worden sei.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.