19.02.2003 16:16 |

A la Folie

"Amelie" ist wahnsinnig verliebt

Mon dieu, wie sie ihn liebt, von ihm schwärmt: Nach Florenz wolle er mit ihr fliegen und sich von seiner schwangeren Frau trennen, für ein neues Glück, ein Glück mit ihr!
Eine Rose wird sie ihm per Boten schicken, esist sein Geburtstag - und ein selbst gemaltes Porträt. SeinPorträt. Denn sie ist Kunststudentin. Und dann wird sie warten.Am Flughafen - und zu Hause. Warten. Und er wird nicht kommen.Ja, er wird sogar so tun, als ob sie sich nur flüchtig kennen.Armes Mädchen. Quel salaud, was für ein Schuft!
 
Krankhafter Liebeswahn
Achtung: Alles nur eine Frage der Perspektive. Dennaus dem Blickwinkel eines Mannes, der von seinem zweifelhaftenGlück absolut nichts ahnt, gerät diese vertrackte Liebesgeschichtezunehmend zum Psychokrimi. Im Fadenkreuz krankhaften Liebeswahns:Loc (S. Le Bihan), ein angesehener Kardiologe und Familienvater.
 
Besessener Unglücksengel
Liebe gegen jede Vernunft - und jede Hoffnung - undihre zerstörerische Kraft. Audrey Tautou ("Die fabelhafteWelt der Amlie") ist diesmal keine gute Fee, sondern besessenerUnglücksengel, der das Opfer seiner fatalen Begierde aufbrutale Weise straft. Liebesthriller à la franaise rundum das subtile Spiel mit der Wahrnehmung. Regie: Laetitia Colombani.
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol