Fr, 20. Juli 2018

Rallye-WM

14.12.2005 13:15

Auch Mitsubishi steigt aus

Das ehemalige Weltmeister-Team Mitsubishi hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass es im kommenden Jahr nicht an der Rallye-WM teilnehmen werde. Die Japaner sind nach Citroen, Peugeot und Skoda das bereits vierte Werksteam, das seinen WM-Rückzug für 2006 beschlossen hat.

Damit sind Ford und Subaru die einzigen Teams, die sich weiterhin werksgemäß engagieren werden.

Mitsubishi begründete den WM-Ausstieg damit, dass die Management- Ressourcen anderweitig besser genutzt werden könnten. Der fünftgrößte japanische Autobauer der Welt bekräftigte aber gleichzeitig, weiterhin an der Dakar-Rallye teilzunehmen. Erst ab 2008 sei wieder eine Rückkehr in die Rallye-WM geplant. In der abgelaufenen WM-Saison belegte Mitsubishi nur Platz fünf in der Konstrukteurs-Wertung.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Prüfstein Kufstein
Rapids Cup-Debüt: Am Anfang steht eine Rochade
Fußball National
Unglaubliche Preise
Bayern - PSG in Klagenfurt: Stars an der Linie
Fußball International
Verteidiger geht
Austria: Kadiri wechselt nach Abu-Dhabi!
Fußball National
Teuerster Goalie
Alisson-Rekordtransfer nach Liverpool offiziell
Fußball International
In der zweiten Runde
Europa-League-Quali: Admira trifft auf ZSKA Sofia
Fußball International
Neuer Look für Alaba
„Hässlich!“ Fans schimpfen über Bayern-Trikot
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.