Fr, 22. Juni 2018

Vater sein

13.12.2005 11:10

Väter fühlen sich als glücklichere Männer

Väter fühlen sich nach einer Umfrage als die glücklicheren Männer. 70 Prozent der im Auftrag der Zeitschrift "Eltern" vom Meinungsforschungsinstitut forsa befragten Männer sagten, sie empfänden ihr Leben mit Kindern als erfüllter. Dabei steigt die Zufriedenheit mit der Zahl der Kinder, ergab die repräsentative Umfrage unter 1.005 Vätern im Alter von mindestens 20 Jahren.

Auf die Frage, was einen guten Vater ausmache, antworteten 81 Prozent, "er verbringt so viel Zeit wie möglich mit seinem Kind". 64 Prozent sagten, er sorge durch sein Einkommen dafür, dass es der Familie gut gehe. Ein kleiner Teil der Väter beklagte, nur noch wenig Zeit für sich zu haben (28 Prozent). 26 Prozent fühlen sich den Anforderungen nicht immer gewachsen.

Zwei Drittel der Befragten verbringen jeden Tag mindestens eine Stunde mit dem Nachwuchs. Vor allem jüngere Väter beklagten jedoch die Doppelbelastung von Arbeit und Familie. Sie würden gerne mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen.

Was Väter (nicht) gerne tun
Als selbstverständliche Aufgabe betrachten rund 60 Prozent der Väter, Babys zu wickeln und zu füttern sowie mit den Kindern zu toben und zu schmusen. Mehr als jeder Zweite (53 Prozent) steht nachts auf, wenn das Baby schreit. Weniger Begeisterung entwickeln die Väter der Umfrage zufolge für Kinderarztbesuche (33 Prozent) und den gemeinsamen Weg zum Kindergarten (22 Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.