Sa, 23. Juni 2018

Boom im Zentrum

09.12.2005 19:42

Linzer City erreichte heuer Rekord an Besuchern

237.400 Besucher pro Woche registrierte das Institut Infrapool heuer auf der Landstraße - 11 Prozent mehr als 2004. Damit hat Linz nach der Wiener Mariahilfer Straße die meistbesuchte Einkaufsmeile, die im Kulturhauptstadt-Jahr 2009 sogar Top-Standort werden könnte. In den Seitenstraßen sank die Frequenz heuer jedoch stark.

„An Linz ist bemerkenswert, dass sich die Besucherzahlen über die Woche gleichmäßig verteilen. Anderswo fahren mehr Leute samstags in die Einkaufszentren“, sagt Karl Schörghuber, der die Frequenz für die Wirtschaftskammer analysiert hat.

237.400 Leute pro Woche registrierten die Videos von Infrapool am meistbesuchten Bereich der Landstraße - 32.000 weniger als auf der Mariahilfer Straße. „Wenn  Linz 2009 Kulturhauptstadt ist, könnte Wien als Top-Standort abgelöst werden“, meint Schörghuber.

Guter Branchenmix
Der Branchenmix in Linz sei gut, einzelne Teile der Landstraße könnten sich aber besser verknüpfen. Schörghuber regt auch an, die Kern-Öffnungszeiten bis 19 Uhr auszudehnen, da die Linzer immer später einkaufen würden.

Seitenstraßen kämpfen
Während das Zentrum boomt und auch am heutigen Einkaufssamstag wieder mit großem Ansturm zu rechnen ist, kämpfen die Seitenstraßen: minus 26 Prozent im Vergleich zu 2004 zum Beispiel in der Herrenstraße. Auch die Urfahraner Hauptstraße fiel um ein Fünftel zurück.

Stadträtin Susanne Wegscheider will die Situation mit eigenen Stadtteil-Betreuern, längeren Ladezeiten in den Fußgängerzonen und höheren Förderungen verbessern.

 

 

Foto: Erich Petschenig

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.