Fr, 20. Juli 2018

Kurzbahn-EM

09.12.2005 20:42

Fabienne Nadarajah holt Bronze

Fabienne Nadarajah hat am Freitagabend für die zweite österreichische Medaille bei den Kurzbahn-Europameisterschaften der Schwimmer in Triest gesorgt. Die 20-Jährige holte wie schon 2003 und 2004 über 50 m Delfin Bronze.

In 26,32 Sekunden musste sich die Wienerin nur Anna Karin Kammerling aus Schweden (26,05) sowie der Niederländerin Inge Dekker (26,20) geschlagen geben. Marilies Demal wurde beim Finaldebüt in persönlicher Bestzeit von 26,63 (bisher: 26,81) Siebente.

Nur für "Blech" hat es für Mirna Jukic über 200 Meter Brust gereicht. Die 19-Jährige verpasste in ihrer Paradedisziplin ein Medaille um vier Zehntelsekunden. Jukic, die nach 100 Meter noch geführt hatte, wurde in 2:23,80 Vierte. Gold ging in 2:23,06 an die deutsche Titelverteidigerin Anne Poleska vor der Polin Katarzyna Dulian (2:23,24) sowie der Italienerin Chiara Boggiatto (2:23,40).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.