Mo, 18. Juni 2018

Neue Sober-Angriffe

09.12.2005 10:32

Am 5. Januar startet der nächste Sober-Angriff

Seit ein paar Wochen treibt eine aktuelle Sober-Variante ihr Unwesen im Internet und auf den heimischen Rechnern. Während viele User noch damit kämpfen, den Virus von ihren PCs zu entfernen, steht der nächste Angriff schon bevor: Am fünften Januar soll der nächste Sober-Virus losgeschickt werden.

Stichtag ist der fünfte Januar 2006. Dieses Datum, so eine Untersuchung des Unternehmens Idefense, sei nämlich in der aktuellen Sober-Variante, die seit dem 22. November im Umlauf ist, fix einprogrammiert. Am Stichtag selbst würde der Virus dann neue Daten und Anweisungen von seinen Programmierern empfangen.

Die Zeit drängt also. Der finnische Antiviren-Hersteller F-Secure ist jedoch überzeugt, dass der Angriff auch abgewehrt werden könne. Der Wurm beziehe seine neuen Daten von kostenlosen Webspace-Anbietern, welche sich überwiegend in Deutschland und Österreich befänden. Mit etwas Glück könnten spezifische Adressen, die der Wurm versuchen wird aufzurufen, gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.