So, 24. Juni 2018

Drei Brände

04.12.2005 20:18

Nachbarshund bellte Feueralarm

Nachbarshündin „Diana“ verdankt ein Leondinger (41), dass sein Haus noch steht. Ihr Gebell hatte Herrchen Werner B. (39) geweckt. Er entdeckte, dass es beim Nachbarn brannte und schlug Alarm. Zu spät kam dagegen die Feuerwehr in Sigharting, wo ein fast 100 Jahre altes Holzhaus vollständig niederbrannte.

Am Freitag um 3.45 Uhr früh wollte „Diana“ einfach nicht mehr mit dem Bellen aufhören. Als Werner B. nach der Hündin sah, bemerkte er, dass es bei Josef P. (41) brannte. Er weckte die Nachbarsfamilie und alarmierte die Feuerwehr. Eine Hütte und ein Stadl wurden zerstört, aber Dank des „bellenden Brandmelders“ hatten die Besitzer Zeit, ihr Haus zu retten.

100 Jahre altes Holzhaus abgebrannt
Ein Erfolg, der 80 Feuerwehrleuten verwehrt blieb, die in Sigharting (Bezirk Schärding) zum brennenden Haus von Josef W. (41) gerufen geworden waren. Das fast 100 Jahre alte Holzhaus brannte völlig nieder, nachdem in der Küche das Feuer ausgebrochen war, als der Besitzer beim Nachbarn zu Besuch war.

Glimpflich ging dagegen der Brand in der Absaug-Anlage der Linz Textil aus. Hier hatte sich Staub entzündet, es rauchte enorm.

 

 

 

Foto: FF Leonding

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.