Mo, 20. August 2018

Im Höhenflug

23.01.2014 23:30

Larissa auch in der siebten Prüfung erfolgreich

Larissa Marolt auf Rekordjagd: Sieben Tage und sieben Prüfungen liegen hinter der Kärntnerin. Die Dauer-Prüfungskandidatin musste auch am Donnerstag wieder ran – und sollte am Abgrund ihre Laufqualitäten als Model unter Beweis stellen. Gott sei Dank ließ Mola Adebisi die 21-Jährige nicht hängen.

"Hohe Erwartungen" heißt die Prüfung, zu der Larissa an Tag sieben im Dschungel gemeinsam mit Mola Adebisi antreten muss. Stress pur für die 21-Jährige, die sich noch im Camp gebetsmühlenartig mit dem Satz "Ich habe keine Angst" Mut zuspricht. Larissa ist auf dem Laufsteg erprobt, aber kann ihr das auch im Dschungel weiterhelfen? In ihrer siebten Prüfung muss sie nämlich über bodenlose Abgründe balancieren. Frei schwebend über einem tiefen Tal geht es für Larissa und Mola um blindes Vertrauen.

Sechs Plattformen schweben an Drahtseilen über einem tiefen Abgrund. Um an die ersehnten Sterne zu kommen, muss Larissa - druch eine Spezialbrille blind - immer über die linken Planken balancieren, während Mola auf der Plattform dahinter wartet und laute Anweisungen gibt. Dabei darf Larissa weder kriechen, krabbeln noch sich liegend fortbewegen. An einem Stern angekommen, nimmt Larissa diesen ab und wirft ihn auf Kommando hinter sich, wo Mola ihn auffangen und an einem Haken auf der Plattform befestigen muss. Hat dieses Manöver geklappt, navigiert Mola Larissa zum nächsten Plateau, um anschließend selbst jeweils über die rechte Planke zur nächsten Plattform zu gelangen. Dabei gibt es an drei Stellen Pyroknaller, um die Dschungelstars so richtig in Fahrt zu bringen.

Mola: "Habe Fallangst"
Glück für Mola, dass Larissa und nicht er über den Abhang balancieren muss. "Ich habe Fallangst, ich liebe keine Höhe und könnte nirgendwo runter springen", so der Ex-Viva-Moderator. Bereits der Start geht fast in die Hose: Anstatt Molas Anweisungen zu befolgen, startet Larissa nämlich einfach drauflos, strauchelt und fällt um Haaresbreite in den Abgrund. "Ich bin nicht runtergefallen", so die 21-Jährige, nachdem sie sich wieder hochgerappelt hat. Ein großer Stern landet danach in Molas Händen, ein zweiter rutscht Larissa in den Abgrund. Danach ist das Team Larissa-Mola aber wieder erfolgreich. Acht Essen gibt's für die Dschungel-Kandidaten nach dieser Prüfung.

Im strömenden Regen kehren Larissa und Mola von ihrer Dschungelprüfung zurück. Mola ruft alle zusammen: "Wir werden heute nichts zu essen bekommen. Die Prüfung hatte was mit Höhe zu tun. Ich habe Höhenangst." Mola erklärt die Prüfung, so wie sie war. Winfried fragt: "Wie viele Sterne sind es jetzt?" Mola brüllt und jubelt: "Acht Sterne!" Während Mola sich feiern lässt, ihm alle gratulieren und um den Hals fallen, zieht sich Larissa alleine auf ihre Hängematte zurück. Winfried bemerkt es, geht zu ihr, gibt ihr einen Handkuss und gratuliert ihr auch. Marco und Corinna tun dasselbe. Corinna: "Meine Heldin. Super!"

Schlange schreckt Larissa und Gabby
"Oh, Gott, oh Gott, da ist eine Schlange", ruft Gabby am Abend. Jochen kann beruhigen: "Nein, das war so eine Echse." Aber ruhig ist vor allem Larissa nicht. Sie glaubt auch, ein Tier an ihrer Hängematte entdeckt zu haben, und versucht, es mit einem Stock zu vertreiben. Gabby ist völlig fertig: "Egal, ich kann hier nicht schlafen." Larissa bricht in schallendes Gelächter aus: "Hör mir mal zu. Das ist nur ein Stinktier." Beide sind völlig fertig und wissen nicht, ob sie lachen oder weinen sollen. Gabby: "Das ist mir jetzt alles egal. Ich geh' jetzt ins Dschungeltelefon."

Dort erklärt sie ihr Dilemma und ihre Angst. Wieder im Camp kommt Larissa die entscheidende Idee: Sie schlafen gemeinsam in der Hängematte. Kichernd versuchen sie, sich irgendwie gemeinsam auf engstem Raum hinzulegen. Larissa: "Wann immer du willst, kannst du bei mir schlafen." Trotzdem kommen die beiden nicht zur Ruhe und steigern sich immer weiter in Angst vor irgendwelchen Tieren hinein. Am Ende bietet Larissa an: "Nimm alles, was du willst hier. Ich gehe in die Hängematte da drüben!" Doch die beiden kommen nicht zur Ruhe, die Angst vor den Tieren des Dschungels lässt sie wieder aufspringen. Sie kichern wie zwei kleine Mädchen und zittern abwechselnd vor Angst – und das alles viel zu laut. Die anderen werden wach und beschweren sich lautstark. Jochen: "Das ist wie im Landschulheim hier!" Und Mola brüllt: "Larissa, jetzt geh in dein Bett!"

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.