Mi, 18. Juli 2018

Stern-Phänomen

02.12.2005 11:39

Weißer Zwerg tickt exakter als Atomuhr

Ein 400 Millionen Jahre alter Sternenrest ist nach Ansicht texanischer Astronomen die genaueste Uhr des Universums. Der so genannte Weiße Zwerg im Sternbild Kleiner Löwe sende sehr regelmäßige Lichtpulse aus, teilte die Universität von Texas in Austin mit.

Nehme man den ausgebrannten Stern mit Namen G117-B15A als Taktgeber für eine Uhr, gehe diese in 8,9 Millionen Jahren nur um eine Sekunde falsch. Bei gewöhnlichen Atomuhren ist dies dagegen schon nach rund 300 000 Jahren der Fall. Das Team um Don Winget stellt seine Beobachtungen im Fachblatt "Astrophysical Journal" vor.

Einen Weißen Zwerg nennen Wissenschaftler den heißen Kern eines ausgebrannten Sterns, der nach und nach abkühlt, bis er ein Schwarzer Zwerg ist. Einige dieser Himmelskörper senden dabei regelmäßige Strahlungsblitze aus. Der Puls von G117-B15A sei stabiler als bei allen anderen derartigen Sternen, teilten die Forscher mit. Sie hätten den Stern 31 Jahre lang beobachtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.