Sa, 23. Juni 2018

Sturz in Mühlbach

02.12.2005 00:07

Jogger als Lebensretter

Er läuft nicht nur flink, sondern handelt auch schnell: Der Angestellte Stephan Hattinger (48) aus Traun entdeckte beim Joggen eine Frau, die im eiskalten Mühlbach um ihr Leben schwamm. Sie war beim Spazierengehen ausgerutscht. Mit zwei Helfern barg Hattinger die schwer unterkühlte Linzerin (59).

„Die Frau ist bei der Kraftwerksschleuse in Linz-St. Martin im Wasser geschwommen, war total unterkühlt und am Ertrinken. Sie hat nur noch ganz leise gejammert, wäre allein nie die betonierten Seitenwände hochgekommen“, berichtet Lebensretter Stephan Hattinger.

Der Jogger holte die beiden Passanten Armin K. (22) und Saudin A. (29) zu Hilfe. Zu dritt bildeten sie eine Menschenkette und bargen die stark geschwächte Frau aus ihrem nassen Gefängnis. Die Helfer alarmierten die Rettung. Ursula H. wurde ins Linzer Elisabethinen-Krankenhaus gebracht.

 

 

 

 

Foto: Horst Einöder

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.