18.09.2013 13:24 |

Am roten Teppich

Natalie Portman hat Angst, sich zu blamieren

Natalie Portman hat Angst, sich auf dem roten Teppich zu blamieren. Die Oscargewinnerin, die immer sehr gelassen und professionell an den Fotografen vorbeischreitet, verrät im französischen Magazin "Madame Figaro", dass sie gar nicht so selbstsicher sei. Ihre größte Angst bestehe darin, vor der gesamten Weltpresse zu stolpern.

"Es ist eine wirkliche ernste Sache. Ich erinnere mich an meinen ersten roten Teppich. Ich fühlte mich, als würde ich ein Kostüm tragen - es war urkomisch. Heutzutage bin ich daran gewöhnt: Du musst nur glücklich aussehen, auch wenn du unbequeme Schuhe trägst oder ein Kleid, das du bereust ausgesucht zu haben", erzählt Portman.

"Mein super Tipp? Selbstbewusst und ruhig aussehen. Meine größte Angst? Hinzufallen. Als ich schwanger war, war es eine Art Besessenheit. Ich habe mir immer wieder gesagt: 'Nicht fallen, nicht fallen'", berichtet die 32-Jährige.

Wirbt für Dior-Lippenstift
Indes hat sich die brünette Schönheit, die bereits den Duft "Miss Dior Cherie" für die Luxus-Marke vermarktet hat, einen weiteren lukrativen Werbedeal mit Dior an Land gezogen. Portman wird das neue Gesicht des "Rouge Dior"-Lippenstifts und verrät, dass sie bei der Werbung für einen roten Lippenstift keine Sekunde gezögert habe.

Ein roter Mund bedeutet für sie: "Natürlich Leidenschaft. Selbstbewusstsein, Stärke, Verführung und Weiblichkeit. Es ist die Farbe von Brünetten. Wenn ich meinen roten Lippenstift trage, dann nur, weil ich angehimmelt werden möchte... von meinem Mann", fügt der Hollywoodstar lachend hinzu.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
Torjäger angeschlagen
Stürmer-Not: Salzburg-Gegner Genk nicht auf Touren
Fußball International
„Kein Millimeter ...“
Grönemeyer: Applaus von Österreichs Außenminister
Österreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter