23.08.2013 15:36 |

Maisernte-Ausfälle

Extremwetter schuld: Schweinefleisch wird teurer

Schlechte Nachrichten für Fleischesser: Schweinefleisch wird teurer. Schuld daran ist das Wetter - die extreme Hitze in den vergangenen Monaten treibt nämlich die Rohstoffpreise vor allem bei Schweinefleisch in die Höhe, erklärte am Freitag Fleischwarenindustrieobmann Karl Schmiedbauer.

Einerseits habe die Hitze einen Großteil der Maisernte in Ostösterreich vernichtet, wodurch die Schweinebauern in hohem Ausmaß Maisfuttermittel zukaufen müssen. Das Futter der Schweine besteht zu 75 Prozent aus Mais.

Durchschnittliches Schlachtgewicht auf Rekordtief
Andererseits beeinflusst das Extremwetter die Mast der Schweine. Das durchschnittliche Schlachtgewicht sei laut Schmiedbauer bereits auf ein mehrjähriges Rekordtief von 94 Kilogramm gesunken. Das Angebot geht also zurück, nicht aber die Nachfrage.

Keine Entspannung in den kommenden Monaten
Mit einer Entspannung ist in den kommenden Monaten nicht zu rechnen. Zudem steigen die Preise üblicherweise nach den Sommermonaten sogar an. Letztendlich wird das wohl der Kunde zu spüren bekommen: "Die österreichischen Fleischbetriebe werden auf diese Situation reagieren müssen", kündigte Fleischerinnungsmeister Rudolf Menzl an.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol