07.08.2013 10:30 |

Stallone lästert

Zickenkrieg bei "Expendables": Ford ersetzt Willis

Von wegen harte Männer – bei den "Expendables" scheint derzeit ein regelrechter Zickenkrieg zu toben. Überraschend ist nun Bruce Willis vom dritten Teil des Macho-Abenteuers abgesprungen. Der Hintergrund soll ein Streit mit "Expendables"-Mastermind Sylvester Stallone sein – der lästert nun auf Twitter über Willis. Ersatzmann für den "Stirb langsam"-Star ist übrigens niemand geringerer als Harrison Ford.

Via Twitter meldete sich Stallone nach dem Ausstieg von Willis zu Wort: "Willis out. Harrison Ford in. Großartige Neuigkeiten. Darauf habe ich seit Jahren gewartet!" Kurz danach lästerte er bei dem Kurznachrichtendienst: "Geizig und faul. Ein sicheres Rezept für eine Karrierepleite." Eine Erklärung für die Tweets lieferte Stallone nicht – sein Sprecher bestätigte aber gegenüber der "Huffington Post", dass die Nachrichten gegen Willis gerichtet seien.

Was Stallone derart auf die Palme gebracht hat, verriet der Sprecher dem Blatt nicht, Gerüchten zufolge soll es aber massive Unstimmigkeiten zwischen Willis und Stallone gegeben haben. Ob es nun Planänderungen bei den Dreharbeiten gibt, die noch in diesem Monat beginnen sollen, ist nicht bekannt.

Will Stallone neues "Expendables"-Konzept?
Vermutet werden kann dies allerdings schon, zeigte sich Stallone doch im selben Zuge auch noch nicht ganz zufrieden mit seinem neuesten Werk. Er ließ via Twitter wissen: "Schreibe an EX3 im Moment ... EX3 braucht NEUES Blut und mehr Humor ... von Jungen, ich meine 22- bis 27-Jährige. Keine prolligen Schlägertypen, sondern Technik-Zauberer, Superhirne und eine junge Frau, die kein Sex-Symbol ist, sondern witzig."

Mit anderen Worten: Stallone will das gesamte "Expendables"-Konzept auf den Kopf stellen und hat daher wohl noch einiges an Arbeit vor sich. Denn momentan ist von einem neuen Konzept noch nicht viel zu sehen: Mit Jason Statham, Mickey Rourke und Dolph Lundgren hat Stallone die üblichen Schlägertypen an Bord, während "Resident Evil"-Schönheit Milla Jovovich nun offenbar nicht mehr nur Sex-Symbol sein soll. Kinostart für "Expendables 3" soll schon am 15. August 2014 sein.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nur Polen schimpfen“
Russel hat genug vom Shitstorm der Kubica-Fans
Formel 1
„Lage ist dramatisch“
Brände: Entsorger fordern Pfandflicht für Akkus
Elektronik
„Nicht unsere Werte“
Rassistische Anti-Pogba-Pöbelei! ManUnited in Rage
Fußball International

Newsletter