07.08.2013 13:31 |

"Ernste Situation"

Zwei Österreicher im Pazifik aus Seenot gerettet

Ein junges Pärchen, sie aus Oberösterreich, er aus dem Burgenland, sind im Pazifik mit ihrer Segeljacht zum zweiten Mal innerhalb einer Woche in Seenot geraten. Sie mussten die 13 Meter lange "Gobo" rund 400 Kilometer östlich von Amerikanisch-Samoa aufgeben. Ein Fischerboot nahm die beiden Dienstag früh an Bord.

Irene und Christian, hatten - wie sie auf ihrer Website berichten - die 25 Jahre alte Jacht im Juli 2012 auf Tahiti gekauft und die meiste Zeit in Polynesien verbracht. Nun wollten sie den Pazifik überqueren, berichtete die neuseeländische Seenotrettungsbehörde Maritime New Zealand und das Magazin Sail-world.com.

Doch das Unternehmen stand unter keinem guten Stern: Zahlreiche Probleme zwangen sie schließlich zur Aufgabe: Unter anderem sei die Wasserpumpe ausgefallen, der Motor habe sich überhitzt, und die Steuerung sei ausgefallen.

Schulschiff-Crew half bei Reparatur
Bereits während der Zeit in Polynesien hatte die 1988 gebaute Jeanneau Sun Legende 41 einige Reparaturen erfordert, und kurz vor dem Start der Pazifik-Überquerung (26. Juli) gab es ebenfalls technische Probleme.

Ende Juli wandten sich die Österreicher in einem Notruf an die deutschen Behörden, die wiederum die Neuseeländer alarmierten. Ein kanadisches Segelschulschiff in der Nähe wurde gebeten, den beiden bei Reparaturen zu helfen. Danach wurde der Trip fortgesetzt.

"Dies war eine ernste Situation"
"Aber die Umstände haben sich offensichtlich weiter verschlechtert", sagte Seenotretter Mike Roberts. Am Montag setzten sie neuerlich einen Notruf ab. "Dies war eine ernste Situation in einer Region des Ozeans, wo wenig Verkehr ist. Die beiden erfolgreich an Bord des Fischerboots "FV Tifa Imoana" zu holen, ist ein gutes Ergebnis." Die beiden Segler werden in den nächsten Tagen in Pago Pago auf Amerikanisch-Samoa erwartet. Ihr Boot mussten die beiden auf offener See zurücklassen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: TOOOR! Hütter-Klub überraschend in Rückstand
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich

Newsletter