05.08.2013 09:21 |

"007"-Star geoutet

Ben Whishaw macht Homosexualität öffentlich

Ben Whishaw hat sich öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt und verraten, dass er bereits seit letztem Jahr in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mit dem australischen Komponisten Mark Bradshaw lebt.

Der 32-Schauspieler, der als "Q" im James-Bond-Film "Skyfall" und als Mörder Jean-Baptiste Grenouille in Tom Tykwers Verfilmung von Patrick Süskinds Romanklassiker "Das Parfüm" zu sehen war, ließ laut "MailOnline" von einem Sprecher bekanntgeben: "Ben hat seine Sexualität niemals verheimlicht, aber so wie viele Schauspieler zieht er es vor, nicht über seine Familie und sein Leben Abseits seines Berufes zu sprechen."

Dabei bestätigt der Vertreter des von vielen einst als bester Jungschauspieler bezeichneten Engländers: "Nach den Spekulationen kann ich bekanntgeben, dass Ben uns Mark seit August 2012 eine eingetragene Lebenspartnerschaft führen. Sie waren stolz und froh, das tun zu können, und sind auch jetzt noch sehr glücklich." Die Chance auf eine größere Zeremonie habe sich aufgrund von Whishaws straffem Terminplan bislang aber noch nicht ergeben.

Whishaw hat seinen 30-jährigen Partner bei der Arbeit am Film "Bright Star - Meine Liebe. Ewig" im Jahr 2009 kennengelernt. Bradshaw hatte den Soundtrack zu der Romanze komponiert, in der sein späterer Lebensgefährte Whishaw die Hauptrolle übernahm.

Der Leinwand-Akteur hatte die Gerüchte um seine Homosexualität selbst ins Rollen gebracht, nachdem er sich in einem Interview entschieden die Wichtigkeit betont hatte, dass jungen Homosexuellen ein gutes Vorbild geboten wird. Über seine Verschwiegenheit zu persönlichen Details erklärte er derweil: "Als Schauspieler ist es dein Job, Leute glauben zu machen, du wärst jemand anderes. Wenn man den Leuten also dauernd erzählt, wer man ist, schießt man sich meiner Meinung nach selbst ins Knie."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sexy Wag zeigt Künste
High Heels und Dessous: Irinas Trick geht viral
Fußball International

Newsletter