24.07.2013 10:03 |

Etliche Rippenbrüche

Wanderer wartet nach Absturz über 24 Stunden auf Hilfe

Ein verunglückter Wanderer hat in Vorarlberg mehr als 24 Stunden lang im Freien auf Hilfe gewartet. Der 58-Jährige war am Montagnachmittag im Gemeindegebiet von Dornbirn abgestürzt und hatte Verletzungen am Kopf erlitten. Außerdem brach sich der Mann bei dem Absturz in dem steilen Gelände beide Knöchel und mehrere Rippen. Erst am Dienstagabend wurde er von einem anderen Wanderer zufällig gefunden.

Der gut ausgerüstete Mann war am Montag allein bei der Spätenbachalpe nahe des Wassermannwegs unterwegs, um einen Wanderweg instand zu setzen, als er plötzlich den Halt verlor und abstürzte. Nach dem Unglück stützte er sich mit den Beinen links und rechts an einem Baum ab, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Mit seinem Brustgeschirr hakte er sich zudem an einer Wurzel ein.

Verunglückter hatte mit Handy keinen Empfang
Da der Schwerverletzte mit seinem Handy kein Netz hatte, konnte er die Rettungskräfte nicht alarmieren. Der Mann sei auch von Niemanden als vermisst gemeldet worden, so die Polizei. Über 24 Stunden harrte der Mann in seiner misslichen Lage aus.

Erst am Dienstag gegen 19.30 Uhr entdeckte der Wanderer den Verunglückten und alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Der 58-Jährige wurde nach der Bergung per Tau mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol