05.10.2005 13:17 |

Raketen-Rennen

Rocket-Racing-League: Formel 1 in der Luft

In New York wurde die Gründung der Rocket Racing League (RRL) bekannt gegeben. Sie will Raketen-Rennen, ähnlich dem "Pod-Race" in Star Wars, etablieren. Gründer ist Peter Diamandis, der Mann hinter dem mit zehn Millionen Dollar dotierten X-Prize für suborbitale Raumflüge.

Die RRL will Rennen für Raketenflugzeuge organisieren und diese an ein technologie-interessiertes Publikum vermarkten. "RRL ist eine Organisation für die Luftfahrt-Unterhaltung", sagte Diamandis. Die Rennen müsse man sich wie Formel-1-Rennen vorstellen, nur ist eben die Strecke in der Luft.

Der Kurs befindet sich in 1.500 Metern Höhe und nimmt dort eine Fläche von ein mal zwei Meilen ein. Die teilnehmenden Flugzeuge, X-Racer genannt, bekommen einen virtuellen Tunnel zugewiesen, in dem sie fliegen müssen. Der Start erfolgt für die Teilnehmer zeitversetzt. "Der Kurs wird gleichzeitig absolviert, mit dem Sicherheitsabstand von ein paar 100 Fuß", erklärte Diamandis.

X-Racer wird schon produziert
Der erste X-Racer (siehe Linkbox) wurde bereits gebaut und wird im Rahmen des X-Prize-Cup vorgestellt. Durchgeführt soll der Jungfernflug vom ehemaligen Kapitän des Space-Shuttles Columbia, Rock Searfoss, werden.

Jedes Rennen ein multimediales Spektakel
An Hightech soll es auch den Zuschauern am Boden nicht fehlen: Bilder aus dem Cockpit sollen via WLan auf PDAs übertragen werden. Zudem seien die Flugzeuge durch ihren farbigen Rauchschweif gut zu sehen. Verschiedenste Kameraeinstellungen von den X-Racern würden auf Großbildschirmen übertragen.

Auch Computerspiel ist geplant
Die Finanzierung des Spektakels soll einerseits durch Sponsoring, Ticketverkauf, Merchandising und Erlös aus Fernsehrechten sichergestellt werden. Andererseits will man den Zuschauern durch geführte Touren einen tieferen Einblick in die Technik hintern den X-Racern geben. Bekommt nun jemand Lust selbst ein X-Race zu absolvieren, so ist auch das, zumindest virtuell, möglich. In Entwicklung ist ein X-Race-Videospiel, welches 2007 auf dem Markt gebracht werden soll.

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol