03.10.2005 12:18 |

Rekordbudget

Real kann heuer 300 Mio Euro ausgeben!

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid geht mit einem Rekordbudget von über 300 Millionen Euro in die laufende Saison. Eine Mitgliederversammlung billigte fast einstimmig die Etatvorschläge von Vereinspräsident Florentino Pérez. Danach steigen in der Spielzeit 2005/2006 allein die Einkünfte aus dem Marketing um 17 Prozent auf 136 Millionen Euro.

Dieser Posten macht nach Presseberichten vom Montag 45 Prozent der gesamten Einnahmen der "Königlichen" aus. 33 Prozent stammen aus dem Verkauf von Eintrittskarten und dem Betrieb des Bernabéu-Stadions, 22 Prozent aus den Fernsehgeldern. Die gestiegenen Einnahmen ermöglichten es Pérez, mit dem Budget erstmals in der Vereinsgeschichte die "Schallgrenze" von 300 Millionen Euro zu durchbrechen. Der Schuldenstand liegt nach Angaben des Clubchefs bei null.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten