13.05.2013 09:43 |

Messi verletzt

Barcelona ist zum 22. Mal spanischer Meister

Barcelona ist zum 22. Mal spanischer Meister. Die Katalanen gewannen am Sonntag das Spitzenspiel der Primera Division trotz Unterzahl in der Schlussphase bei Atletico Madrid 2:1. Durch das 1:1 von Real Madrid am Samstag bei Espanyol war Barca der Meistertitel bereits vor dem Spiel sicher gewesen. Atleticos Gabi sorgte in der 80. Minute mit einem Eigentor für die Entscheidung. Zuvor hatte Falcao die Gastgeber in Führung gebracht (51.) und Sanchez (72.) war der Ausgleich gelungen. Die letzten 20 Minuten spielten die Gäste zu zehnt, denn Lionel Messi musste mit einer Blessur raus, das Wechselkontingent war aber bereits erschöpft.

Für Messi ist die Saison nun wohl vorzeitig beendet – beim Torjäger wurde jene Oberschenkelverletzung wieder akut, die er sich im Champions-League-Spiel am 2. April gegen Paris Saint-Germain zugezogen hatte. Wie die Katalanen am Montag mitteilten, sollten medizinische Tests nähere Aufschlüsse über das Ausmaß der Verletzung bringen. Nach Informationen der Zeitungen "El Periodico" und "Sport" wird Messi in den drei ausstehenden Ligaspielen dieser Saison nicht mehr eingesetzt werden können.

Barcelona führt ungeachtet dessen derzeit mit 91 Punkten uneinholbar vor Real (81) und Atletico (72), das keine gelungene Generalprobe für das spanische Cupfinale Copa del Rey am Freitag gegen Lokalrivalen Real feierte. Coach Tito Vilanova hat damit seinen ersten Titel als Chefcoach gewonnen. In der ersten Saison unter seiner Regie war Barca im Viertelfinale des spanischen Pokals an Real und zuletzt im Champions-League-Halbfinale an Bayern München gescheitert.

"Haben das beste Real-Team der Geschichte geschlagen"
Barcelona kam als erst zweites Team nach Real 1987/88 zu einem Start-Ziel-Sieg. Geschuldet ist die Rückeroberung des Titels vor allem der starken ersten Saisonhälfte: Mit einem Rekordstart (13 Siege, ein Remis) wurde der Grundstein gelegt. "Deshalb hatten die Leute den Eindruck, dass wir die Liga schon lange gewonnen hätten", sagte Vilanova. "Aber Real hat in der zweiten Saisonhälfte unglaublich gespielt, wenn wir nachgelassen hätten, hätten wir Probleme bekommen." Der Titel bedeute sehr viel, betonte der Coach. "Denn wir haben das vielleicht beste Real-Team der Geschichte geschlagen, das Madrid der 100 Punkte."

Die Einstellung dieses Rekords aus der vergangenen Saison ist für die Katalanen noch möglich, dazu müssten sie jedoch alle drei restlichen Matches gewinnen. "Es gibt keinen Pokal für 100 Punkte, aber wir werden es versuchen", kündigte Vilanova an.

Klub selbst spricht vom "Tito- und Abi-Titel"
Nicht nur der Klub selbst bezeichnete den Erfolg auf der Website als den "Tito- und Abi-Titel". "Es ist nicht nur irgendein Titel, der 22. hat besondere Bedeutung, denn der Klub hat zwei extrem schwierige Rückschläge überwunden", stand da zu lesen. Der 44-jährige Vilanova musste sich immer wieder Behandlungen und Kontrolluntersuchungen wegen seiner Erkrankung an Ohrspeicheldrüsenkrebs unterziehen, und dem französischen Abwehrspieler Eric Abidal (33) gelang nach einer im April 2012 erfolgten Lebertransplantation ein beeindruckendes Comeback.

"Haben eine solide Basis und junge Spieler"
Dass man am Ende eines Zyklus steht, bestreitet Vilanova. "Dieses Team hat keine großen Änderungen nötig. Wir haben eine solide Basis und junge Spieler. Wir werden uns aber verstärken", hatte der Coach schon früher erklärt. Die Finanzkraft ist allerdings limitiert. Denn vorrangiges Ziel ist es, die enormen Schulden von 334 Millionen Euro zu reduzieren, bevor man den Neubau oder die Renovierung des Stadions in Angriff nimmt. Ein Abwehrspieler und ein Stürmer zur Unterstützung von Messi, der 40 Prozent aller Barca-Treffer erzielte, sollen jedenfalls kommen.

Die Ergebnisse der 35. Runde:
Freitag
Levante - Real Saragossa 0:0
Samstag
Athletic Bilbao - Real Mallorca 2:1
Real Valladolid - Deportivo La Coruna 1:0
CA Osasuna – Getafe 1:0
Espanyol Barcelona - Real Madrid 1:1
Sonntag
Rayo Vallecano – Valencia 0:4
Betis Sevilla - Celta de Vigo 1:0
Atletico Madrid - FC Barcelona 1:2
Malaga - FC Sevilla 0:0
Montag
Real Sociedad – Granada

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol