03.04.2013 20:50 |

Nach 2 Jahrzehnten

Talk-Urgestein Jay Leno gibt seine Show 2014 auf

Nach rund zwei Jahrzehnten gibt der US-Talkmaster Jay Leno (62) seine Late Night Show 2014 ab. Sein Kollege Jimmy Fallon (im Bild mit Leno) werde übernehmen, berichteten US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf den Fernsehsender NBC. Die Sendung werde außerdem von Los Angeles wieder zurück nach New York ziehen.

Der 38-jährige Fallon moderiert derzeit bereits eine Late Night Show auf NBC. "Glückwunsch, Jimmy. Ich hoffe, dass du genauso glücklich wie ich bist und dass du den Job machst, bis du ein alter Mann bist", sagte Leno. "Wenn du mich brauchst, findest du mich in der Garage."

Leno hatte die "Tonight Show", die nach eigenen Angaben älteste Late Night Show der Welt, 1992 übernommen und - bis auf eine kurze Pause vor rund drei Jahren - immer Montags bis Freitags moderiert. Sie besteht aus einer Mischung aus Comedy, Musik und Interviews mit prominenten Gästen. Ob Leno seine TV-Karriere ganz beenden will, blieb unklar.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.